EM 2012

Die erste EM wird ausgespiel, nach zwei Weltmeisterschaften wurde das auch Zeitt! Es wurde im origanelm Modus mit den richtigen Gruppen gespielt.Es spielten folgende Spieler mit: Frank M. (Niederlande), Stefan D. (Frankreich), Chris K. (Spanien), Andy K. (Russland), Thomas D. (Deutschland), Dennis O. (England), Matthias S. (Italien), Christoph H. (Polen), Victor C. (Portugal) und Sören J. (Irland).

In der Vorrunde trafen gleich zweimal 3 Mannschaften in einer 4er Gruppe aufeinander, so dass dort bereits jeweils einer die Heimreise antreten durfte. In der Gruppe B spielten Thomas, Frank und Victor und in der Gruppe C Mattias, Chris und Sören um zwei Plätze im Viertelfinale. In der Gruppe B scheiterte Victor als Neuling sowie Chris in der Gruppe C hatte das nachsehen. Eine weitere Überraschung folgte in der Gruppe D, dort musste Stefan bereits nach der Vorrunde die Segel streichen! In den Viertelfinals konnte sich Andy gegen Frank mit 2:1, Thomas gegen Christoph mit 4:0, Mattias gegen den Computer mit 4:2 und Dennis gegen Sören mit 6:4 n.E. durchsetzen.

Im Halbfinale trafen dann Andy K. (Russland) gegen Mattias S. (Italien) und Dennis O. (England) gegen Thomas D. (Deutschland) an. Im ersten Halbfinale hatte Andy K. keine Probleme gegen Mattias S. und gewann mit 3:1 und stand im Finale! Im zweiten Spiel setzte sich Dennis O. knapp mit 4:3 n.V. gegen Thomas D. durch und zog ins Finale ein. Im Finale kam es dann zum Spiel Dennis O. gegen Andy K.. Dort beherrschte Andy das Spiel gegen Dennis (4:2) und gewann nach der WM auch die EM!

EM 2012 Auszeichnungen:

Europameisterr: Andy K. (Russland)

2. Platz: Dennis O. (England)

3. Platz: Thomas D. (Deutschland)

Mattias S. (Italien)

Torschützenkönig: Dennis O. (Wayne Rooney - England)

Bester Spieler: Dennis O. (Wayne Rooney - England)

Bester Torwart: Mattias S. ( Gianluigi Buffon - Italien)

WM 2010

Nach 4 Jahren war es endlich wieder soweit! Die WM stand wieder vor der Tür. Diesesmal wurde um den "richtigen" WM-Pokal gespielt! Diesesmal spielten folgende Spieler mit: Nils L. (Niederlande), Stefan D. (Frankreich), Chris K. (Spanien), Andy K. (Elfenbeinküste), Thomas D. (Deutschland), Dennis O. (England), Matthias S. (Argentinien) und das Duo Claas B./Bernd A. (Brasilien). Da Class nur an dem Freitag spielen konnte und Bernd nur an dem Samstag, haben sich die beiden entschlossen das Tunier zusammen zu spielen.

Mit einer faustdicken Überraschung endete die Gruppenphase am ersten Spieltag. Nils L. (Niederlande) scheiterte schon in der Gruppenphase und konnte sich nicht gegen Japan, Kamerun und Dänemark durchsetzen!! Im Achtelfinale kam es dann schon zum Spiel Chris K. (Spanien) gegen Bernd A. (Brasilien). Dort hatte Chris K. nicht wirklich eine Chance und verlor dementsprechend verdient 0:3 und schied aus dem Turnier aus. Bei den Viertelfinals kam es dann zu den Duellen Stefan D. (Frankreich) gegen Dennis O. (England) und Matthias S. (Argentinien) gegen Thomas D. (Deutschland). Dennis O. setzte sich am Ende glücklich 3:1 gegen den unbequemend spielenden Stefan D. durch. Im zweiten Spiel setzte sich Thomas D. erst in der Verlängerung gegen Matthias S. knapp mit 1:0 durch (diese Niederlage nagt immernoch tief an Mattias). Andy K. (Elfenbeinküste) sowie Bernd A. (Brasilien) haben sich ebenfalls für das Halbfinale qualifiziert.

Im Halbfinale trafen dann Dennis O. (England) gegen Andy K. (Elfenbeinküste) und Bernd A. (Brasilien) gegen Thomas D. (Deutschland) an. Im ersten Halbfinale hatte Dennis O. überraschenderweise viele Probleme gegen Andy K. und schied mit 1:4 schon im Halbfinale aus! Im zweiten Spiel setzte sich Thomas D. knapp mit 1:0 gegen Bernd durch und zog ins Finale ein. Im Spiel um Platz 3 zeigte Dennis O. wieder seine alte Klasse und siegte suverän gegen Bernd A. und holte sich immerhin die bronzene Medaille. Im Finale kam es dann zum Spiel Thomas D. (Deutschland) gegen Andy K. (Elfenbeinküste). Dort beherrschte Thomas D. das Spiel und führte nicht unverdient 1:0. Durch eine unachtsamkeit in der 89. Minute kam Andy K. doch noch zum Ausgleich durch seinen Superstürmer Didier Drogba! Da die Verlängerung auch keinen Sieger fand ging es ins Elfmeterschiessen. Im Elfmeterschiessen konnte sich dann Andy K. durchsetzen und darf sich nun 4 Jahre mit dem Titel Weltmeister schmücken!

WM 2010 Auszeichnungen:

Weltmeister: Andy K. (Elfenbeinküste)

2. Platz: Thomas D. (Deutschland)

3. Platz: Dennis O. (England)

Torschützenkönig: Andy K. (Didier Drogba - Elfenbeinküste)

Bester Spieler: Dennis O. (Wayne Rooney - England)

Bester Torwart: Andy K. (Boubacar Barry - Elfenbeinküste)

Fair Play Award: Dennis O. (England)

WM 2006

Hier entstand sozusagen der Fifa-Cup! 2006 im Jahr der WM in Deutschland und dem dadurch enstandenem Hype, hat Thomas D. eine WM ins Leben gerufen. Noch in den Anfängen haben wir jeder 4 Euro in den Pott geworfen und darum gespielt. Wir haben die originale WM mit den entsprechenden Gruppen nachgespielt. Die WM findet immer an zwei Tagen statt, so dass am ersten Tag die Gruppenphase gespielt wird und am darauf folgenden Tag die Finalspiele. Folgende Spieler traten zu dieser WM an: Bernd A. (England), Dennis O. (Italien), Dennis K. (Frankreich), Thomas D. (Brasilien), Stefan D. (Spanien) und Tammo F. (Deutschland).

Leicht setzten sich alle Mannschaften in der Gruppenphase durch. Richtig Spannung kan denn erst im Halbfinale auf, wo Tammo F. (Deutschland) sich gegen Dennis K. (Frankreich) durchsetzte und Bernd A. (England) gegen Thomas D. (Brasilien). Im Spiel um Platz drei konnte sich dann Thomas D. (Brasilien) gegenüber Dennis K. (Frankreich) durchsetzen. Im mit Spannung erwartetem Finale wo sich Aussenseiter Tammo F. (Deutschland) hingemogelt hat, konnte er überraschenderweise deutlich das Spiel mit 4:1 gegen Bernd A. (England) für sich entscheiden.

WM 2006 Auszeichnungen:

Weltmeister: Tammo F. (Deutschland)

2. Platz: Bernd A. (England)

3. Platz: Thomas D. (Brasilien)


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!